Unfälle in Amerika im Jahr 2020

(7 getötete und mindestens 385 verletzte FA)

Hinweis: in der Statistik sind auch Unfälle enthalten die bisher nicht veröffentlicht wurden. Daher kann es vorkommen, dass die Gesamtzahl der betroffenen FA die Summe der in den Berichten erwähnten übersteigt.


- Sturz durch Boden - 2 verletzte FA

(jk) Burlington (USA). Die Feuerwehr wurde um 03:55 Uhr zu einem Hausbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte nach etwa 3 Minuten, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Da noch eine Person vermisst wurde, verschafften sich die Einsatzkräfte sofort Zugang zum Gebäude und begannen mit der Personensuche. Dabei stürzte der Boden der Erdgeschosses ein und zwei FA stürzten in den Keller. Ein Sicherheitstrupp rückte sofort vor und rettete die Kameraden. Sie wurden mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht und konnten es noch am gleichen Tag wieder verlassen.

Quelle: firefighternation.com

- Sturz durch Boden - 2 verletzte FA

(jk) Lake Arrowhead (USA). Beim Brand eines mehrstöckigen Hauses in Lake Arrowhead gab der Boden des Erdgeschosses nach und ein FA stürzte in den Keller. Ein zweiter FA stürzte ebenfalls in die Öffnung, konnte sich jedoch im Erdgeschoss halten. Beide konnten das Gebäude selbständig und mit geringfügigen Verletzungen verlassen. Sie wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht, wurden aber kurz darauf wieder entlassen.

Quelle: firehouse.com

- Sturz durch Dach - ein verletzter FA

(jk) Dayton (USA). Bei einem Brand stürzte das Dach eines Gebäudes ein und ein Feuerwehrmann stürzte ungefähr 7 Meter in die Tiefe. Eine Rohrleitung milderte den Sturz ab, so dass sich der FA nicht schwerer verletzte, sondern nur Blutergüsse zuzog. Der Verunfallte löste ein Mayday aus und wurde durch Kameraden gerettet.

Quelle: firehouse.com

- Brand Lagerhalle - Teileinsturz - 1 verletzter FA

(jk) Murfreesboro (USA). Die Feuerwehr Murfreesboro wurde am Sonntagmorgen um circa 04:30 Uhr zu einem Brand gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand bereits das halbe Gebäude eines Lagerhauses in Flammen. Aufgrund der Situation wurde ein Aussenangriff eingeleitet um das Feuer zu bekämpfen. Während des Einsatzes stürzte plötzlich eine Backsteinmauer ein und begrub einen Feuerwehrmann unter sich. Eine Drehleitercrew sowie ein anwesender Polizist zogen den Verschütteten mit leichten Verletzungen aus den Trümmern.

Quelle: Firehouse.com

- Brand Einfamilienhaus - Balkoneinsturz - 4 verletzte FA

(jk) Phelan (USA). Die Feuerwehr Phelan wurde kurz vor 22 Uhr zu einem Brand gerufen. Das Einfamilienhaus war mit über 280 Quadratmetern ziemlich gross und das Feuer drohte auf zwei Garagen auf demselben Grundstück überzugreifen. Um dies zu verhindern wurden 4 FA mit Druckleitungen zu einer Terrasse befohlen. Während den Löscharbeiten stürzte ein Teil des Hausdachs ein und riss eine Wand mit. Die Trümmer fielen auf die Terrasse mit den 4 FA, worauf diese ebenfalls einstürzte. Die Feuerwehrleute wurden mitgerissen und setzten kurz darauf einen Mayday-Ruf ab. Ein RIT-Trupp rückte sofort zu den verunfallten Kameraden vor. Diese konnten sich jedoch selber aus den Trümmern befreien. Sie wurden vom Rettungsdienst vor Ort untersucht. Zwei von ihnen erlitten mittelschwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide konnten es jedoch am nächsten Morgen wieder verlassen.

Quelle: Firehouse.com

- Gebäudebrand - zwei FA mit Kreislaufproblemen

(jk) Muskogee (USA). Am 14. Juli 2020 rückte die Feuerwehr von Muskogee zu einem Brand in einem Einfamilienhaus aus. Die Temperatur lag an diesem Tag bei über 35°C und die Luftfeuchtigkeit war enorm hoch. Die Belastung der Einsatzkräfte war also schon vor dem Einsatz sehr hoch. Während der Löscharbeiten erlitten dann auch zwei eingesetzte Feuerwehrleute einen Hitzschlag und mussten durch die Sanitäter betreut werden.

Quelle: Firehouse.com

- Silobrand - Explosion - 2 verletzte FA

(jk) Galesburg (USA). Am Morgen um 09:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand bei einem Nahrungsmittelhersteller gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte trat Rauch aus einem der Silos aus und die Mitarbeiter waren bereits dabei die Flammen zu bekämpfen. Zwei Feuerwehrleute gingen über einen Laufsteg zum Silo vor um die Flammen von oben zu bekämpfen. Bevor sie es erreichten, kam es zu einer heftigen Explosion. Beide wurden zu Boden geschleudert und es flogen Metallteile herum, so dass die Einsatzleitung entschied, das ganze Gebäude zu evakuieren. Mit dem folgenden Außenangriff gelang es der Feuerwehr, den Brand innert ca. 15 Minuten unter Kontrolle zu bringen. Die beiden verletzten Kameraden wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht, konnten dieses jedoch gleich wieder verlassen.

Quelle: Firehouse.com

- Brandeinsatz - Kreislaufproblem - erfolgreiche Reanimation

(jk) Town of Trenton (USA). Als die Feuerwehr bei einem Fahrzeugbrand auf dem Schadenplatz eintraf, griffen die Flammen bereits auf ein angrenzendes Haus über. Die Einsatzkräfte gingen sofort zum Innenangriff über. Der erfahrene Feuerwehrmann Robert "Bob" Stanczyk als Unterstützer am Schlauch. Nach ungefähr 10 Minuten zog er sich mit Schmerzen in der rechten Schulter zurück und ging zum Fahrzeug um etwas zu trinken. Als es ihm nach einigen Minuten trotz Klimaanlage im Fahrzeug immer schlechter ging, rief er nach den Sanitätern. Das sofort durchgeführte EKG zeigte Herzprobleme an, so dass die Sanitäter sich entschieden sofort in ein Spital zu fahren. Während der Fahrt verschlechterte sich sein Zustand jedoch rapide und sein Herz hörte auf zu schlagen. Dank der sofort eingeleiteten CPR konnte Bob noch auf der Fahrt reanimiert werden. Er wird bald wieder in den Dienst zurückkehren.

Quelle: Firefighterclosecalls.com

- Gebäudebrand - Deckeneinsturz - eine verletzte FA

(jk) Buffalo (USA). Um kurz vor 03:00 Uhr wurde die Feuerwehr zum Brand eines Mehrfamilienhauses alarmiert. Die acht Wohnungen standen zur Zeit des Brandes wegen Renovationsarbeiten leer. Bei der Brandbekämpfung stürzte eine Decke ein und traf eine Feuerwehrfrau am Kopf. Sie wurde mit einem Rettungsbrett geborgen und zur Kontrolle der Halswirbelsäule ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: Firehouse.com

- Trafobrand - Stromschlag - 1 verletzter FA

(jk) Phoenix (USA). Am 17. August 2020 rückte eine Einheit der Feuerwehr Phoenix um 20 Uhr zu einem Trafobrand bei einer Mülldeponie aus. An diesem Tag herrschte in der Region ein starker Sturm mit hohen Windgeschwindigkeiten und Regen. Bereits beim Eintreffen der Mannschaft vor Ort waren Stromleitungen heruntergerissen worden.

Während den Löscharbeiten fiel eine weitere Stromleitung direkt in eine Pfütze, in der zur selben Zeit ein Feuerwehrmann stand. Dieser erlitt einen Stromschlag und wurde kurzzeitig bewusstlos. Er erlangte das Bewusstsein jedoch wieder und konnte sich selbständig zum Rettungswagen begeben. Er wurde in stabilem Zustand zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: Firehouse.com

- Gebäudebrand - Verbrennung und Einsturz - 2 verletzte FA

(jk) Fort Worth (USA). Am Morgen des 9. September 2020 wurde die Feuerwehr von Fort Worth zu einem Gebäudebrand alarmiert. Das einstöckige Gebäude stand zur Zeit des Brandausbruchs leer. Als die ersten Einheiten vor Ort eintrafen schlugen bereits hohe Flammen aus dem Gebäude. Die Einsatzkräfte starteten einen Innenangriff um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Dabei erlitt ein FA leichte Verbrennungen am Bein. Er wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Kurze Zeit nach dem ersten Vorfall wurde durch eingesetzte Kräfte ein Mayday ausgelöst, nachdem Teile des Daches einstürzten. Dabei wurde ein FA unter den Trümmerteilen eingeklemmt. Sofort rückte ein weiterer Atemschutztrupp ins einsturzgefährdete Gebäude vor. Es gelang ihnen den Kameraden zu befreien und ins Freie zu retten. Die beiden zusätzlich aufgebotenen Fahrzeuge wurden für die Rettung nicht gebraucht.

Quelle: Firehouse.com

- Grossbrand - Verbrühungen - 1 verletzter FA

(jk) Jackson (USA). Am 9. September 2020 um 16:20 Uhr wurde die Feuerwehr Jackson zu einem Großbrand eines Industriegebäudes alarmiert. Ein junger Feuerwehrmann erlitt während den Löscharbeiten Verbrennungen ersten und zweiten Grades an den Oberarmen. Nachforschungen ergaben dass der Feuerwehrmann stark schwitzte und der Schweiß durch die große Hitze verdampfte. Dies führte dann zu den Verbrühungen. Der Feuerwehrmann wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber noch am gleichen Tag verlassen. Voraussichtlich würde er einige Wochen später wieder in den Schichtdienst zurückkehren können.

Quelle: Firehouse.com

- Wohnungsbrand - Brandausbreitung - 1 verletzter FA

(jk) New York (USA). Bei einem Wohnungsbrand suchte ein Feuerwehrmann die Wohnung nach verletzten Personen ab, als gemäß seiner eigenen Aussage plötzlich der Raum über ihm aufleuchtete. Die Beschreibung deutet auf eine plötzliche Rauchgasdurchzündung hin, das kann aber nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Der Feuerwehrmann konnte sich nicht mehr zur Tür retten und schlug stattdessen eine Öffnung in die Wand, um sich so in Sicherheit zu bringen. Er wurde ins Spital gebracht und sollte nach der Genesung wieder in den Feuerwehrdienst zurückkehren können.

Quelle: Firefighternation.com

- Brand Appartementkomplex - Absturz - 2 verletzte FA

(jk) Houston (USA). Die Feuerwehr wurde um 02:30 Uhr zu einem Brand in einem Appartementkomplex alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits hohe Flammen aus dem zweiten Stock. Bei der sofort eingeleiteten Personensuche wurden zwei Feuerwehrleute durch einen Sturz verletzt.

Die beiden gingen durch eine Tür im zweiten Stock, von der sie dachten, dass sie in eine Wohnung führt. Beim Betreten fielen sie jedoch ins Erdgeschoss. Gemäß Angaben des zuständigen Chiefs bewegten sich die beiden in dichtem Rauch und hatten keine Chance die Gefahr zu erkennen. Einer erlitt beim Sturz Schnittverletzungen an der Hand, der Zweite Verletzungen am Knöchel. Beide wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Quelle: Firehouse.com

- Brand Einfamilienhaus - Treppeneinsturz - 1 Verletzter

(jk) Utica (USA). Beim Brand eines Einfamilienhauses in der Stadt Utica im Bundesstaat New York wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Während den Löscharbeiten im ersten Obergeschoss stürzte die Treppe plötzlich ein und riss einen Feuerwehrmann mit. Dieser fiel vom 2. Stock bis in den Keller. Sofort wurde ein Mayday-Ruf abgesetzt und der Betroffene konnte mit Hilfe von Kameraden das Haus selbständig verlassen. Er wurde mit Beinverletzungen ins Spital gebracht, konnte dieses nach einigen Stunden aber bereits wieder verlassen.

Quelle: Firefighternation.com