- Gebäudebrand - Bodendurchbruch - 1 toter FA

(ar) East Franklin/NJ (USA) - Beim Brand eines Wohnhauses starb ein FA, nachdem der Boden unter ihm nachgegeben hatte und er in das darunter liegende Stockwerk gestürzt war. Beim Eintreffen der Kräfte an der Einsatzstelle war klar, dass eine Person noch im Gebäude vermisst wurde. Starke Rauchentwicklung erschwerte die Rettungsarbeiten, während die Mannschaft mit einer Schlauchleitung in das Gebäude vorging. Der Zivilist wurde gefunden; bei den Rettungsarbeiten jedoch gab der Boden unter einem FA nach, woraufhin dieser in das darunter liegende Stockwerk stürzte, wo sich der Brandherd befand. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen konnte dem Opfer nicht mehr geholfen werden. Dieser Einsatz zeigt leider auch, dass man nicht jeden Unfall vermeiden kann. Die betroffene Feuerwehr führte eine sehr gute Ausbildung durch, stellte adäquate Schutzkleidung zur Verfügung und die Kräfte nutzten diese und verhielten sich im Einsatz entsprechend ihrer Ausbildung. Dennoch kam es leider zu diesem Todesfall. Wenn dies jedoch schon solch fortschrittlichen Feuerwehren widerfährt, kann man sich einmal Gedanken machen, was alles Feuerwehren widerfahren kann, die keine geeignete Ausbildung, keine geeignete Schutzkleidung, keine Rettungstruppkonzepte, keine verantwortungsvolle und kompetente Führungskräfte besitzt.

Quelle: Newsletter firefighterclosecalls.com